Menüs mit Fleisch

 

Weihnachtsmenü Rinderschmorbraten mit Pilzen

(für 6 Personen)
Rinderschmorbraten
Foto: © Wirths PR

Vorspeise:

Warmer Camembert-Strudel mit Gemüse
120 g Weizenmehl
20 g Butter
80 ml Wasser
2 Prisen Salz
2 Möhren
1/2 kleine Stange Lauch
1 kleines Stück Knollensellerie
1 Zwiebel
100 g tiefgefrorene Erbsen
1 EL Butter
1/2 Bund Petersilie
100 g Camembert
150 g Schmant
3 EL Milch
1 Ei
Salz
Pfeffer
Muskat
 
Mehl, Butter, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten und diesen 20 Minuten ruhen lassen. Inzwischen das Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Erbsen auftauen lassen. Das Gemüse in heißer Butter kurz andünsten und in eine Schüssel geben. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein wiegen. Camembert würfeln, Schmant mit Milch cremig rühren und die Petersilie unterheben. Den Camembert, die Hälfte des Schmants und das Ei verrühren, an das Gemüse geben, kräftig würzen und gut vermischen. Den Strudelteig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, die Gemüse-Camembertmasse darauf verteilen und den Teig einrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen und 35 Minuten bei 180 °C backen. In Scheiben schneiden und mit dem restlichen gekräuterten Schmant servieren.

Pro Person: 286 kcal (1197 kJ), 10,2 g Eiweiß, 18,1 g Fett, 20,4 g Kohlenhydrate

Hauptspeise:

Rinderschmorbraten mit Waldpilzen
1,5 kg Rinderbraten (aus der Schulter)
Salz
Pfeffer
1 TL Thymian
2 Zwiebeln
2 Möhren
1 kleines Stück Knollensellerie
1 Stück Lauch
5 EL Öl
1/2 l Fleischbrühe
4 Nelken
6 Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
400 g Bandnudeln
400 g Pilze (Champignons, Egerlinge, Austernpilze, Steinpilze)
30 g Butter
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/8 l Rotwein
100 g Schmant
Saucenbinder


Das Fleisch mit kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian einreiben. Das Gemüse putzen, waschen und grob zerkleinern. Öl in einem Bräter erhitzen, das Fleisch hineinlegen und von allen Seiten scharf anbraten. Gemüse zugeben und etwas andünsten lassen. Mit Fleischbrühe angießen, Nelken, Pfefferkörner und Lorbeerblätter zugeben und alles zugedeckt etwa 2 Stunden bei 200 °C im vorgeheizten Backofen schmoren lassen, dabei mehrmals wenden. Die Nudeln nach Packungsaufschrift zubereiten. Die Pilze putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Die Pilze in heißer Butter kurz andünsten, Zwiebel und Knoblauch zugeben und einige Minuten weiter braten. Mit Pfeffer und Salz würzen und warm stellen. Den Rinderbraten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratfond durch ein Haarsieb in eine Kasserolle gießen, den Wein und den cremig gerührten Schmant zugeben und die Sauce etwas einkochen lassen, dabei etwas Saucenbinder zugeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden und mit Pilzen, Nudeln und Sauce servieren.

Pro Person: 810 kcal (3389 kJ), 66,5 g Eiweiß, 37,3 g Fett, 51,9 g Kohlenhydrate

Dessert:

Früchte mit Camembert und Portweinsauce
1 kleine Ogem-Melone
1 kleine Galia-Melone
200 g Beerenfrüchte (Himbeeren, Heidelbeeren,
Brombeeren) frisch oder tiefgekühlt
200 g Camembert
1/4 l Portwein
1 gehäufter TL Stärke


Die Melonen quer halbieren, einige Spalten herausschneiden, aus dem restlichen Fruchtfleisch mit einem Portionierer kleine Melonenkugeln ausstechen. Die Beerenfrüchte waschen und putzen bzw. auftauen lassen. Den Camembert in kleine Ecken schneiden. 5 EL Portwein mit der Stärke klumpenfrei verrühren, den restlichen Portwein erhitzen, die aufgelöste Stärke zugeben, kurz aufwallen lassen und abkühlen lassen. Die Früchte mit dem Camembert auf Desserttellern anrichten und mit Portweinsauce beträufeln.

Pro Person: 266 kcal (1113 kJ), 8,0 g Eiweiß, 10,1 g Fett, 24,2 g Kohlenhydrate

Gesamt pro Person: 1362 kcal (5699 kJ), 84,7 g Eiweiß, 65,5 g Fett, 96,5 g Kohlenhydrate