Menüs mit Fleisch

 

Weihnachtsmenü Gefüllte Kalbsroulade

(für 6 Personen)
Gefüllte Kalbsroulade
Foto: © weihnachtsmenue.de

Vorspeise:

Käsetoast
12 Toastbrotscheiben
40 g Butter
2 kleine Birnen
300 g Käse (z. B. Emmentaler oder Gouda)
 
Die Brotscheiben leicht toasten. Aus den Scheiben mit einer großen Plätzchenform Sterne ausstechen und diese buttern. Die Birnen in 12 dünne Scheiben, den Käse in 2 cm breite Streifen schneiden und die Toaststerne damit belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C überbacken, bis der Käse schmilzt.

Pro Person: 297 kcal (1243 kJ), 12,3 g Eiweiß, 21,3 g Fett, 14,3 g Kohlenhydrate

Hauptspeise:

Gefüllte Kalbsroulade
2 dicke Schmetterlingsschnitzel à 500-600 g (vom Metzger entsprechend zuschneiden lassen)
100 g mittelscharfer Senf
1 rote Paprikaschote
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
200 g Reibekäse
2 Gewürzgurken
1 gehäufter EL Paniermehl
Salz
Pfeffer
Paprika
Muskat
4 EL Avocadoöl (gibt es von Neuseelandhaus)
250 ml Wasser
3 Nelken
3 Zweige Thymian
300 g Reis mit Wildreis
5-6 Safranfäden
500 g Broccoli
2 EL gehobelte Mandeln
250 ml Weißwein
200 ml Sahne
Saucenbinder


Die beiden Fleischstücke aufklappen und flach klopfen. Mit Senf bestreichen. Paprika waschen, putzen und in Stücke schneiden, Zwiebeln schälen und würfeln. Petersilie kalt abbrausen, gut abtropfen lassen, mit dem Käse, den Gewürzgurken, und dem Paniermehl im Mixer grob pürieren. Die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen, auf die beiden Rouladen verteilen, einrollen und mit Zahnstochern feststecken. Die Rouladen in einem Bräter in heißem Avocadoöl rundum schön anbraten, mit Wasser aufgießen, Nelken und Thymian zugeben und die Rouladen bei 200 °C im Backofen ca. 60 Minuten fertig garen. Inzwischen den Reis mit den Safranfäden in Salzwasser garen. Währenddessen den Broccoli putzen, waschen und in etwas Salzwasser garen. Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne auf Sicht rösten. Die beiden Kalbsrouladen aus dem Bräter nehmen, warm stellen. Den Bratenfond mit Wein löschen, etwas reduzieren und anschließend durch ein Sieb streichen. Sahne zugeben, abschmecken, mit etwas Saucenbinder binden und nochmals aufkochen lassen. Die Rouladen aufschneiden, mit Reis, dem mit Mandeln bestreuten Broccoli und der Sauce anrichten.

Pro Person: 728 kcal (3047 kJ), 54,5 g Eiweiß, 35,1 g Fett, 45,5 g Kohlenhydrate

Dessert:

Frische Waffelherzen mit Schwarzwälder-Kirsch-Sahne
60 g Butter
50 g Zucker
1 TL Vanillinzucker
2 kleine Eier
80 g Mehl
1 Prise Salz
Butter
1 Glas Sauerkirschen (360 g Abtropfgewicht)
3 EL Zucker
1 EL Weizenstärke
200 ml Sahne
2 cl Kirschwasser


Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig schlagen, Mehl und Salz zugeben, alles glatt verrühren und dann portionsweise in dem mit Butter ausgestrichenen Waffeleisen backen. Die Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Weizenstärke mit 3-4 EL Kirschsaft verrühren. Den restlichen Kirschsaft mit 2 EL Zucker erhitzen und mit der angerührten Stärke binden. Kurz aufkochen lassen und die Kirschen unterheben. Die Sahne schlagen, mit 1 EL Zucker süßen und mit etwas Kirschwasser abschmecken. Die Waffeln mit den Kirschen und der Sahne anrichten.

Pro Person: 380 kcal (1591 kJ), 3,7 g Eiweiß, 22,8 g Fett, 37,7 g Kohlenhydrate

Gesamt pro Person: 1405 kcal (5881 kJ), 70,5 g Eiweiß, 79,2 g Fett, 97,5 g Kohlenhydrate

Die richtigen Getränke zum Weihnachtsmenü
An Weihnachten wird oft ausgiebig geschlemmt. Vorspeise, Hauptgericht, Dessert und dazu ein leckerer Wein. Doch statt alkoholischer Getränke passen auch herrlich duftende Tees dazu. Zu allen Salaten passt "Salad-Tee" aus würzigen Wiesenkräutern. Heiße Suppen harmonieren mit "9-Kräuter-Tee" oder "6 Wilde Kräuter-Tee". Zu Geflügel schmeckt fruchtig-milder "Aprikose-Tee". Weihnachtlich wird die Stimmung bei Gans und Co. mit einer Tasse "Beeren-Schlitten" mit Gewürznelken. Probieren Sie zu Fisch-Gerichten erfrischenden Ingwer-Lemon-Tee oder "Sailor´s Dream" mit feiner Minznote. Ein kräftiger Jägertee mit Holunderbeeren gehört zu pikantem Wild und dunklem Fleisch, ebenso wie "Winterparadies" mit feinem Pflaume-Zimt-Aroma. Apfel-Zimt-Tee oder eine Tasse winterlichen "Winterflocke Rooibos-Spekulatius" genießen Sie am besten zu Desserts wie Bratäpfeln, Weihnachtsplätzchen oder Stollen. All diese Tees gibt es von der Traditions-Tee-Marke Goldmännchen.


Wissenswertes über Tee – darunter ein ausführliches Tee-Lexikon – finden Sie im Internet unter www.goldmaennchen-tee.de.